Mammuts Blog

Mammolog

Dat Mammut

Mammut über sich

Mammuts Musik

Bücher/ Mangas

Gästebuch

Archiv

Abonnieren

Kontakt



andere Blogs

Cainu
TheLion
Coco
DarkRainbow
Flixor
nicht.lustig
Sera






Links

Body Farm
Mark Benecke
Piercing
Tattoo



Finde das Mammut

StudiVZ
Jappy
MySpace
Netlog
last.fm



Bands

Agonoize
Astral Doors
Avantasia
Axel Rudi Pell
Axxis
Before the Dawn
Berserker
Black Label Society
Blind Guardian
Edguy
Frei.Wild
Grave Digger
HAMMERFALL
Helloween
Iced Earth
Iron Maiden
Judas Priest
Machine Man
Manowar
Nachtgeschrei
Onkelz
Powerwolf
Pyramaze
Rage
Sabaton
Saltatio Mortis
Störte.Priester
SubDub
Subway to Sally
Volkstrott
W.A.S.P.

hmmm was soll man noch sagen… es is alles so verdammt kompliziert… weiß garnich wo ich anfangen soll und was ich überhaupt sagen will.. aber irgendwie hab ich so ein kleines bedürfnis, etwas los zu werden, ohne, dass mir jemand dazwischen funkt…
muss halt nur den richtigen anfang finden…

wie soll man sich erklären können/ etwas verständlich machen, dabei erklärt, erklärt und erklärt und dann doch nich verstanden wird???
sollte man wirklich mit offenen karten spielen, wenn man im endeffekt eh nich verstanden wird und einem dann noch vorwürfe an den kopp geknallt werden???
wie bitte soll man ehrlich sein, sich luft machen und seine gedanken teilen, wenn doch alles falsch ausgelegt wird???
ist es dann vllt. nich doch besser, einfach die fresse zu halten und es „runterzuschlucken“???
doch macht man sich auch nich selber damit kaputt???
fragen über fragen, deren antworten nich gefunden werden und man steckt in einer riesen zwickmühle… und ein ende is nich absehbar…
neutral zu bleiben is echt nich einfach… da versucht man beiden seiten verständnis entgegen zu bringen… erklärt wie man es als „aussenstehende“ person sieht, wie man persönlich darauf reagieren würde… geht von seinen gefühlen aus… und dann…
ja dann kommt ein vorwurf, der meines erachtens nich wirklich tragbar is… man sollte vllt. auch erstmal vor der eigenen türe kehren, bevor man anfängt an anderen fronten den besen zu schwingen….
warum sollte man überhaupt ehrlich sein… wenn es einem, sei es aus spaß oder ernst, einem immer mal wieder vorgehalten wird??? Zumal man dachte, es sei vergangenheit und geklärt!!!!
wie soll man jahrelange beobachtungen jemanden erklären, der in der eigenen einseinseitigen sichtweise recht festgefahren is (zumindest scheint es so)???

[ich würde schon gern persönlich darüber reden wollen, aber wenn es soweit is, hab ich nich die zeit meine gedanken zu ordnen und meine sätze zu formulieren… (die bisherigen zeilen dauern nun schon in etwa anderthalb stunden) also sei es mir verziehen, wenn ich mal nich gleich die fresse aufbekomme... ein mammut brauch halt seine zeit, damit es sachlich, aber vor allem ruhig seine gedanken mitteilen kann]
sind bei bestimmten gegebenen situationen, ängste und befürchtungen nich verständlich, egal wie lange man befreundet is, gerade wenn man generell viel zweifelt??? und is es da dann auch nich nachvollziehbar, wenn man diese mitteilt, um sie bei seite zu schaffen???


naja mehr fällt mir grad nich ein, also beende ich das ganze hier mit einem guten gefühl, es mal in ruhe los geworden zu sein…

bis denn des nachdenkliche mammut…
25.2.10 15:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de